Sunday, July 21, 2024
HomeDemonstrationenDeutschland: Flüge storniert, da Streiks den Flugverkehr auslöschen

Deutschland: Flüge storniert, da Streiks den Flugverkehr auslöschen

Sieben große deutsche Flughäfen wurden zum Stillstand gebracht, nachdem Hunderte von Bodenpersonal nacheinander wegen der Bezahlung gestreikt hatten.

Flugzeuge sind in Frankfurt, München, Stuttgart, Bremen, Hamburg, Hannover und Dortmund am Boden.

Mehr als 2.300 Flüge wurden gestrichen, von denen 300.000 Passagiere betroffen waren, und der Flugverkehr wurde praktisch ausgelöscht.

Mitglieder der Gewerkschaft Ver.di und des Beamtenverbandes fordern eine Gehaltserhöhung von 10,5 Prozent für die Beschäftigten.

Am Leipziger Flughafen sind heute Morgen eine Handvoll internationaler Flüge weggekommen, aber Inlandsflüge wurden gestrichen.

Am Frankfurter Flughafen rollten ein paar Passagiere Koffer durch das normalerweise geschäftige Abflugterminal. Es war, wie ein lokaler Fernsehreporter feststellte, fast so leer wie während der Covid-Pandemie.

Die Aktion fiel mit dem Beginn des hochkarätigen Treffens von Weltführern und Verteidigungsexperten auf der Münchner Sicherheitskonferenz zusammen.

Die Ankunft prominenter Gäste sollte nicht beeinträchtigt werden, anderen Delegierten wurde jedoch empfohlen, mit dem Zug anzureisen.

Flughäfen, die Nothilfe für Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien abwickeln, haben erklärt, dass diese Frachtflüge wie geplant fortgesetzt werden.

Aber der Streik – der zwei Tage nach der Annullierung von 200 Flügen am Frankfurter Flughafen stattfindet, als Bauarbeiten die Online-Check-in- und Boarding-Systeme der Lufthansa außer Gefecht setzten – hat bei einigen deutschen Wirtschaftsführern eine wütende Reaktion ausgelöst.

Vertreter kleiner und mittlerer Wirtschaftsverbände verurteilten die Aktion als inakzeptabel und warfen den Gewerkschaften vor, das ganze Land als Geisel für ihre eigenen Interessen zu nehmen.

Und die Fluggäste in Deutschland gewöhnen sich an solche Störungen – sogar resigniert.

Im vergangenen Sommer führte Personalmangel zu chaotischen Szenen an Flughäfen, da Flüge verspätet und storniert wurden und Reisende stundenlang am Check-in und an der Sicherheitskontrolle anstanden.

Ein Vertreter von Ver.di sagte, dass diese Probleme andauern und einen weiteren turbulenten Sommer an den Flughäfen des Landes garantieren würden, wenn sich die Löhne und Arbeitsbedingungen nicht verbesserten.

Lufthansa hat bereits angekündigt, ihr Sommerprogramm aufgrund von Personalengpässen reduzieren zu müssen.

Deutschlands Gewerkschaften sind gut organisiert und es kommt selten zu Streikposten, weil die meisten Arbeitnehmer an Streiks teilnehmen. Es wird jedoch erwartet, dass die Arbeiter den ganzen Tag über an verschiedenen Flughäfen demonstrieren.

Ihre Forderungen wurden bisher von Arbeitgebern abgelehnt, die noch kein eigenes Angebot einreichen müssen, wobei die Gespräche voraussichtlich nächste Woche fortgesetzt werden. Und der Chef von Ver.di, Frank Werneke, schlug zuvor einen drohenden Ton an.

“Die nächsten Streiks werden eine andere Dimension haben”, sagte er. „Sofern die Arbeitgeber nächste Woche kein gutes Angebot unterbreiten, wird dies nur ein Vorgeschmack auf das sein, was noch kommen wird.“

SourceBBC
RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen