Tuesday, November 28, 2023
HomeDeutschDeutschland nimmt vier Mitglieder eines mutmaßlichen Schleuserrings fest

Deutschland nimmt vier Mitglieder eines mutmaßlichen Schleuserrings fest

Die deutsche Polizei hat vier mutmaßliche Mitglieder eines Schleuserrings aus Syrien und dem Irak festgenommen.

Der Gruppe wird vorgeworfen, mindestens 300 Menschen aus dem Nahen Osten per Auto oder Lieferwagen über Polen und Weißrussland geschmuggelt zu haben.

Laut Polizei zahlten die Migranten zwischen 3.500 und 10.000 Euro, um unter lebensbedrohlichen Bedingungen nach Deutschland geschmuggelt zu werden.

Zwei Verdächtige seien in Forst bei Berlin festgenommen worden, zwei weitere in der Hauptstadt selbst, teilte die Potsdamer Polizei am Mittwoch mit.

Die vier Verdächtigen stammen aus Syrien oder dem Irak, mindestens zwei weitere Personen werden noch gesucht.

Laut einer Mitteilung führten die Behörden außerdem 14 Durchsuchungen in mehreren deutschen Regionen durch.

Dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko wird vorgeworfen, seit 2021 in einem “hybriden Krieg“ die illegale Einwanderung in die Europäische Union begünstigt zu haben.

Quelle: Euronews

RELATED ARTICLES
Continue to the category

TRANSLATE

- Advertisment -

Most Popular