Sunday, April 21, 2024
HomeAsienIndonesische Präsidentschaftswahl: Der Nahdlatul-Ulama-Faktor

Indonesische Präsidentschaftswahl: Der Nahdlatul-Ulama-Faktor

Brüssel (07/09 – 14.29)

Anies Baswedan ist der erste indonesische Präsidentschaftskandidat, der seinen Vizepräsidentschaftskandidaten offiziell gemacht hat, indem er am vergangenen Wochenende Muhaimin Iskandar von der islamischen Massenbewegung Nahdlatul Ulama (NU) ausgewählt hat. ALEXANDER R. ARIFIANTO argumentiert, dass diese Nominierung die Bedeutung der Unterstützung von NU bei den Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr unterstreicht. Er glaubt, dass sowohl Ganjar Pranowo als auch Prabowo Subianto wahrscheinlich auch die Nominierung eines NU-nahen Politikers als Vizepräsidenten in Betracht ziehen werden.

Anies Baswedan hat Muhaimin Iskandar, Vorsitzender der National Awakening Party (PKB) und hochrangigen Nahdlatul Ulama (NU)-Politiker, offiziell zu seinem Vizepräsidentschaftskandidaten ernannt. Diese Entscheidung könnte seine beiden Präsidentschaftsgegner Ganjar Pranowo und Prabowo Subianto unter Druck setzen, einen NU-Politiker als ihren Vizepräsidenten zu nominieren. Bild von Wikimedia Commons.

Am 1 September 2023 gab die Demokratische Partei – eine der politischen Parteien, die die Präsidentschaftskandidatur von Anies Baswedan unterstützt hatten – bekannt, dass sie ihre Zustimmung zurückziehen werde. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Partei die Nachricht erhalten hatte, dass der ehemalige Gouverneur von Jakarta beschlossen hatte, Muhaimin Iskandar, den Vorsitzenden der National Awakening Party (PKB), zu seinem Vizepräsidentschaftskandidaten zu wählen.

Funktionäre der Demokratischen Partei behaupteten, die Partei habe beschlossen, ihre Unterstützung für Anies zurückzuziehen, weil dieser angeblich ein früheres Versprechen gebrochen habe, Agus Yudhoyono – den Vorsitzenden der Partei und ältesten Sohn des ehemaligen Präsidenten Susilo Bambang Yudhoyono – zu seinem Vizepräsidenten zu wählen. Zur gleichen Zeit, als die Demokraten ihren Rückzug aus Anies‘ Koalition für den Wandel (Koalisi Perubahan) ankündigten, gaben Parteifunktionäre auch bekannt, dass die Partei nun nach neuen Koalitionspartnern sucht, um ihre eigenen Präsidentschafts- und Vizepräsidentschaftskandidaten zu nominieren.

Am folgenden Tag wurde die Anies-Muhaimin-Paarung auf einer Pressekonferenz in Surabaya offiziell bekannt gegeben. Mit dieser Ankündigung war Anies der erste Präsidentschaftskandidat, der seinen Vizepräsidentschaftskandidaten offiziell bekannt gab, noch vor der offiziellen Bewerbungsfrist, die am 19. Oktober 2023 beginnen und eine Woche später enden würde. Bisher hat keiner seiner beiden Gegner – Verteidigungsminister Prabowo Subianto und der Gouverneur von Zentral-Java, Ganjar Pranowo – seine Wahl des Vizepräsidenten offiziell gemacht.

Die Entscheidung von Anies, Muhaimin als seinen Vizepräsidenten zu wählen, zeugt von der Wahlbedeutung der PKB – aber noch wichtiger von der Bedeutung von Nahdlatul Ulama (NU), Indonesiens größter islamischer Organisation, die mehr als 90 Millionen Anhänger hat. PKB ist halboffiziell mit NU verbunden. Wahlanalysten gehen davon aus, dass die Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr höchstwahrscheinlich auf der Grundlage der Ergebnisse aus den Provinzen Ost-Java und Zentral-Java entschieden werden. Beide Provinzen haben jeweils 31,5 Millionen bzw. 28,2 Millionen Wahlberechtigte, also insgesamt 59,7 Millionen Wähler. Schätzungen zufolge sind etwa zwei Drittel der Einwohner beider Provinzen der NU angeschlossen.

Muhaimin ist nicht nur PKB-Vorsitzender und ein hochkarätiger NU-Politiker; Jüngste Meinungsumfragen haben gezeigt, dass er als potenzieller Vizepräsidentschaftskandidat sehr beliebt ist, insbesondere in den NU-Hochburgen in Zentral-Java und Ost-Java. Eine Umfrage von Saiful Mujani Research Consultancy (SMRC) vom Februar 2023 ergab, dass Muhaimin mit 18,2 % hinsichtlich ihrer Wählbarkeit an erster Stelle unter den NU-nahen Politikern steht. Ihm folgen Mahfud MD, koordinierender Minister für Politik, Recht und Sicherheit, mit 18 % und Khofifah Indar Parawansa, Gouverneur von Ost-Java, mit 15,4 %.

Allerdings bringt ein Präsidentenpaar zwischen Anies und Muhaimin auch mehrere Nachteile mit sich. Erstens ist die NU zwar die größte indonesische islamische Organisation, sie ist jedoch auch stark fraktioniert. Muhaimin ist von der aktuellen NU-Führung, angeführt von Yahya Cholil Staquf, entfremdet. Yahya reagierte auf Anies‘ offizielle Ankündigung der Wahl von Muhaimin als Vizepräsidentschaftskandidat mit der Aussage, dass NU eine politisch neutrale Organisation sei und dass „jeder Politiker, der für ein Amt kandidiert und gleichzeitig eine NU-Zugehörigkeit behauptet, nur seine persönliche Meinung zum Ausdruck bringt, was bei NU nicht der Fall ist.“ keine politische Billigung ausstellen“.

Folglich ist die Unterstützung der NU-Anhänger für das Anies-Muhaimin-Paar alles andere als einhellig. Eine im Juli 2023 von Indikator Politik – einem anderen führenden indonesischen Meinungsforschungsinstitut – durchgeführte Umfrage ergab, dass nur 25 % der Wähler der PKB planten, bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen für Anies zu stimmen, 40 % planten, für Ganjar zu stimmen, während 30,5 % planten, zu stimmen für Prabowo.

Zweitens wählte Anies Muhaimin aus, um seinen Ruf als gemäßigter Muslim zu stärken, da NU seit langem als gemäßigte islamische Organisation gilt, die Pluralismus und Toleranz gegenüber nichtmuslimischen Minderheiten fördert. Ein weiteres Mitglied der Koalition, das seine Kandidatur unterstützt, ist jedoch die Wohlhabende Gerechtigkeitspartei (PKS), eine Partei mit konservativen islamistischen Wurzeln. Dieselbe Indikator-Umfrage ergab, dass im Gegensatz zu den PKB/NU-Wählern 68,6 % der PKS-Wähler vorhatten, bei der Präsidentschaftswahl für Anies zu stimmen.

PKB/NU und PKS befinden sich seit langem in einem Tauziehen um die zukünftige Ausrichtung des Islam in Indonesien. Anhänger von PKB und PKS verabscheuen sich seit langem. Die hochrangigen Geistlichen der NU haben ihre Anhänger davon abgehalten, sich der PKS anzuschließen, „auf die Gefahr hin, ihren eigenen Glauben zu gefährden“. Im Gegenzug haben PKS-Führer den NU-Vorsitzenden Yahya für seinen Besuch in Israel im Jahr 2018 kritisiert, als er damals Generalsekretär der NU war.

Bisher haben die PKS-Führer ihre Entschlossenheit bekräftigt, die Präsidentschaftskandidatur von Anies zu unterstützen. Allerdings sagten sie auch, dass Muhaimins Nominierung zum Vizepräsidenten vom Religionsbeirat der Partei (majelis syuro), der obersten Entscheidungsinstanz innerhalb der PKS, überprüft und genehmigt werden müsse. Es ist nicht klar, ob die Partei Anies‘ Präsidentschaftskandidatur weiterhin unterstützen wird, wenn der Vorstand Muhaimins Nominierung ablehnt.

Muhaimins Wahl als Vizepräsidentschaftskandidat von Anies bedeutet, dass sowohl Ganjar als auch Prabowo unter Druck stehen, einen NU-Politiker als ihren Vizepräsidentschaftskandidaten zu nominieren, um die Unterstützung unter den NU-nahen Wählern zu stärken. Ganjar, der bisher nur von der Indonesischen Demokratischen Partei des Kampfes (PDIP) unterstützt wird und in jüngsten Meinungsumfragen offenbar an Schwung verliert, steht unter stärkerem Druck als Prabowo, dies zu tun. Er könnte sich an Mahfud MD wenden, da dieser der einzige NU-nahe Politiker ist, der mit Muhaimins Popularität bei potenziellen NU-Wählern mithalten kann. Mahfud stammt nicht nur aus NU, sondern unterhält auch enge Beziehungen zu Aktivisten der Zivilgesellschaft und könnte Ganjars Unterstützung unter den progressiv eingestellten indonesischen Wählern stärken.

Yenny Wahid, Tochter des ehemaligen Präsidenten und NU-Vorsitzenden Abdurrahman Wahid, ist eine weitere attraktive Vizepräsidentschaftskandidatin, die Ganjar in Betracht ziehen sollte. Yenny ist derzeit Geschäftsführerin der Wahid Foundation, benannt nach ihrem verstorbenen Vater, der weithin als fortschrittlicher Anführer bekannt war. Daher ist sie auch eine potenzielle Vizepräsidentschaftskandidatin, die die Unterstützung progressiver NU-Wähler und nationalistischer Wähler gewinnen könnte, wenn sie an der Seite von Ganjar kandidiert.

Unterdessen hat Prabowo zwei Möglichkeiten, auf Anies‘ Entscheidung zu reagieren. Seine erste Option besteht darin, seinen Plan fortzusetzen, gemeinsam mit Gibran Rakabuming zu kandidieren, dem ältesten Sohn von Präsident Jokowi, der derzeit Bürgermeister von Solo ist. Durch die Nominierung von Gibran als seinen Vizepräsidenten könnte Prabowo in Zentral-Java einen beträchtlichen Stimmenanteil unter den Wählern gewinnen, die mit Jokowi verbündet sind. Allerdings wäre eine Prabowo-Gibran-Koalition nur dann lebensfähig, wenn das Verfassungsgericht beschließt, das Alter der Präsidentschafts- und Vizepräsidentschaftskandidaten auf 35 Jahre zu senken, eine Entscheidung, die noch aussteht.

Ohne ein positives Urteil des Verfassungsgerichts müsste Prabowo einen anderen Politiker als seinen Vizepräsidentschaftskandidaten nominieren. Unter diesen Umständen halten die meisten Analysten den Minister für Staatsunternehmen, Erick Thohir, für seinen wahrscheinlichsten Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten. Obwohl Erick Thohir zum Ehrenmitglied von Banser, dem paramilitärischen Arm des NU-Jugendflügels Ansor, ernannt wurde, ist er offiziell nicht mit NU verbunden. Sollte Prabowo das Bedürfnis verspüren, einen NU-nahen Politiker zum Vizepräsidenten zu ernennen, würde er sich höchstwahrscheinlich an Khofifah oder Yenny wenden.

Durch die Nominierung Muhaimins als seinen Vizepräsidentschaftskandidaten hofft Anies, in den Provinzen, in denen eine beträchtliche Anzahl von Wählern der NU angehört, einen deutlichen Wahlschub zu erzielen. Allerdings werden Machtkämpfe zwischen verschiedenen NU-Persönlichkeiten und die schwachen Beziehungen von NU zur PKS wahrscheinlich dazu führen, dass eine geringere Anzahl von NU-Wählern die Kandidatur von Anies in der ersten Wahlrunde, die für den 14. Februar 2024 geplant ist, unterstützen wird. Viele NU-Wähler würden höchstwahrscheinlich Ganjar unterstützen oder stattdessen Prabowo.

Dennoch unterstreicht die Nominierung Muhaimins durch Anies, wie wichtig die Wahlunterstützung der größten indonesischen islamischen Organisation für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen ist. Es würde sicherlich Druck auf beide Gegner von Anies ausüben, auch einen NU-nahen Politiker als Vizepräsidenten zu nominieren.

Von: Alexander R. ARIFIANTO ist Senior Fellow im Indonesien-Programm an der S Rajaratnam School of International Studies (RSIS).

Quelle

RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen