Saturday, April 20, 2024
HomeDeutschlandInsolvenzen nehmen in Deutschland rapide zu

Insolvenzen nehmen in Deutschland rapide zu

Die Insolvenzanträge von Unternehmen und Personengesellschaften in Deutschland sind im September gegenüber dem Vorjahr um 34 Prozent auf 762 gestiegen und haben damit die Prognosen übertroffen, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut IWH am Montag mit.

Das Institut habe vor einem Monat für September einen Anstieg von 25 % prognostiziert, fügte es hinzu.

Steffen Müller, Direktor des Instituts, sagte, dass es in den kommenden Monaten einen sichtbaren Anstieg der Insolvenzen geben werde.

Für Oktober signalisieren die Frühindikatoren des IWH jährlich ein Drittel mehr Insolvenzen, während im November sogar ein 40-Prozent-Niveau überschritten werden kann, stellte er fest.

Neben der “sich ernsthaft verschlechternden Wirtschaftslage” seien die Insolvenzen auf einen starken Anstieg der Preise wichtiger Produktionsfaktoren zurückzuführen, sagte Müller.

Während die Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank die Finanzierungskosten für Unternehmen in die Höhe trieben, fügte der durchschnittliche Stundenlohn von 10,45 € (10,13 $) auf 12 € (Stand Oktober) den Firmenbudgets neue Kosten hinzu.

Auch der Anstieg der Energiepreise im Zusammenhang mit dem andauernden Russland-Ukraine-Krieg hat sich negativ auf die Kosten ausgewirkt.

Quelle: AA

RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen