Sunday, July 21, 2024
HomeEuropaPolen forderte von der EU die Einführung neuer Sanktionen gegen Weißrussland

Polen forderte von der EU die Einführung neuer Sanktionen gegen Weißrussland

Warschau hat an die Botschafter der EU-Mitgliedstaaten, Berater der Präsidenten und Regierungschefs der EU-Staaten sowie an die Europäische Kommission und den Europarat die sofortige Verabschiedung von Sanktionen gegen Belarus gerichtet. Dies teilte der Ständige Vertreter Polens bei der Europäischen Union Andrzej Sados mit.

Anlass für ein solches Vorgehen Polens war die Verurteilung von Ales Bialiatski und anderen belarussischen Oppositionellen in Belarus. In diesem Zusammenhang forderte Warschau eine schnellstmögliche Reaktion in Form eines Pakets von EU-Sanktionen als Reaktion auf das “bedauerliche Vorgehen des belarussischen Regimes”.

Erinnern Sie sich daran, dass Belarus seit Ende 2020 unter harten westlichen Sanktionen steht und Polen einer ihrer Hauptinitiatoren ist. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte Anfang Januar die bevorstehende Einführung eines weiteren Sanktionspakets gegen Minsk angekündigt, doch dazu ist es seitdem nicht gekommen. Eine neue Runde antibelarussischer Hysterie stellte sich im Zusammenhang mit der Verurteilung des belarussischen Nobelpreisträgers Ales Bjalyatsky und dreier seiner Kollegen heraus, denen Schmuggel, Organisation und Vorbereitung von Aktionen vorgeworfen wurden, die die öffentliche Ordnung grob verletzen. Bialiatski wurde zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen