Friday, June 21, 2024
HomeEuropaDas Schweizer Dorf Brienz Wurde Wegen Der Gefahr Eines Drohenden Steinschlags Evakuiert

Das Schweizer Dorf Brienz Wurde Wegen Der Gefahr Eines Drohenden Steinschlags Evakuiert

Alle Bewohner eines kleinen Schweizer Dorfes wurden wegen der Gefahr eines drohenden Steinschlags evakuiert.

Die weniger als 100 Dorfbewohner von Brienz hatten nur 48 Stunden Zeit, um zu packen, was sie konnten, und ihre Häuser zu verlassen.

Sogar die Milchkühe wurden zur Abreise beladen, nachdem Geologen vor einem drohenden Steinschlag gewarnt hatten.

Zwei Millionen Kubikmeter Gestein lösen sich vom Berg oben und ein Felssturz könnte das Dorf zerstören.

Die Entwicklung hat Fragen zur Sicherheit einiger Berggemeinden aufgeworfen, da die globale Erwärmung die alpine Umwelt verändert.

Brienz im Ostkanton Graubünden ist nun leer.

Das Dorf gilt seit einiger Zeit als geologisches Risiko und liegt auf einem Gelände, das in Richtung Tal absinkt, was dazu führt, dass sich der Kirchturm neigt und große Risse in den Gebäuden entstehen.

Während die Abfahrtsfrist immer näher rückte, wurden sogar die Milchkühe von Brienz in Sicherheit gebracht.

Die Bewohner, teils jung, teils alt, Familien, Bauern und Berufspaare, hatten zwei Tage Zeit, ihre Häuser zu verlassen.

Sie wurden Anfang dieser Woche aufgefordert, das Dorf bis Freitagabend zu räumen.

Die Alpenregionen der Schweiz reagieren besonders empfindlich auf die globale Erwärmung – wenn der Permafrost hoch in den Bergen zu tauen beginnt, wird das Gestein instabiler.

Dieser besondere Berg war schon immer instabil, aber in letzter Zeit verschiebt sich das Gestein immer schneller.

Tagelanger starker Regen könnte dazu führen, dass zwei Millionen Kubikmeter gelöstes Gestein den Berghang hinunter auf das Dorf stürzen, warnten Wissenschaftler.

Jetzt müssen die Dorfbewohner in provisorischen Unterkünften darauf warten, dass der Stein fällt – und hoffen, dass er ihre Häuser verfehlt.

SourceBBC
RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen