Thursday, June 20, 2024
HomeUncategorizedThunberg: Kohle schlimmer als deutsche Atomkraftwerke am Laufen zu halten

Thunberg: Kohle schlimmer als deutsche Atomkraftwerke am Laufen zu halten

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg sagt, es wäre “ein Fehler“ für Deutschland, seine Atomkraftwerke abzuschalten, wenn das Land dafür mehr Kohle zum Heizen des Planeten verbrennen müsste.

Die Bundesregierung debattiert immer noch über die Zukunft ihrer Kernkraftwerke, die angesichts des Gespensts einer drohenden Energiekrise aufgrund des Krieges in der Ukraine noch in diesem Jahr abgeschaltet werden sollen.

Thunberg, die 2018 mit ihren Solo-Protesten vor dem schwedischen Parlament eine Jugendklimabewegung inspirierte, sagte gegenüber dem deutschen öffentlich-rechtlichen Sender ARD, es sei „eine sehr schlechte Idee, sich auf Kohle zu konzentrieren, wenn diese (Atomkraft) bereits vorhanden ist“.

Aber sie räumte in dem Interview, das am Mittwoch ausgestrahlt wird, ein, dass es in Deutschland eine heftige Debatte über das Thema gegeben habe.

Auf die Frage, ob es besser für den Planeten wäre, wenn Deutschland seine drei verbleibenden Atomkraftwerke am Laufen halten würde, antwortete Thunberg: “Wenn wir sie bereits laufen lassen, halte ich es für einen Fehler, sie zu schließen, um sich auf Kohle zu konzentrieren.“

Auf die Frage von Programmmoderatorin Sandra Maischberger, ob sie der Meinung sei, dass die Kernkraftwerke nach dem Ende der aktuellen Energiekrise so schnell wie möglich abgeschaltet werden sollten, sagte Thunberg: „Es kommt darauf an. Wir wissen nicht, was danach passieren wird.“

Umweltaktivisten warnen davor, dass Deutschland durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe seine Klimaziele zu verfehlen droht, während konservative Gesetzgeber fordern, dass die Regierung angesichts angespannter Versorgungslage und hoher Preise alle verfügbaren Mittel zur Energieerzeugung nutzen sollte.

Thunbergs nukleare Äußerungen wurden von Libertären und rechten deutschen Politikern begrüßt, die ihren Aktivismus zuvor abweisend oder scharf kritisiert hatten.

Der Teenager, der gerade sein Abitur macht, sagte, Deutschlands Entscheidung, auf Kohlekraftwerke zu setzen, zeige, „was passiert, wenn man zu süchtig nach dieser Art von fossilen Brennstoffen ist“.

Sie kritisierte Pläne, in neue Infrastrukturen für fossile Brennstoffe zu investieren, und sagte, der Fokus sollte stattdessen auf dem Ausbau erneuerbarer Energien liegen. Die Bundesregierung besteht darauf, dass neue Gaskraftwerke in der Lage sein müssen, sauberen Wasserstoff zu verwenden, und dass dies die Stromerzeugung aus Wind und Sonne ankurbelt.

Thunberg merkte an, dass Politiker in einigen Ländern, wie etwa Schweden, abgeneigt seien, vorzuschlagen, dass die Menschen Energie sparen sollten, obwohl dies die Preise senken könnte.

“Ich weiß, dass in Deutschland über Energiesparen gesprochen wird“, sagte sie. „Aber in Schweden ist es absolut verboten, wirklich über weniger Energie zu sprechen, weil die Leute dann sagen: ‚Oh nein, das ist Kommunismus und so weiter.‘ Also ist es völlig verrückt.“

Thunberg, die ihr neues Buch über den Klimawandel bewarb, sagte, sie glaube nicht, dass es eine einzige Wunderwaffe zur Lösung des Problems gebe, sondern dass es als erster Schritt wichtig sei, dass die Menschen das Ausmaß der Krise erkennen, der die Menschheit durch den Aufstieg gegenübersteht Temperaturen.

“Ich bin realistisch, denn wenn wir die Dinge tun, die wir tun müssen, können wir diese Katastrophe abwenden“, sagte sie über die Zukunft. “Aber wenn wir das nicht tun, müssen wir die Konsequenzen tragen. Also liegt es an uns.“

Quelle: AP News

RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen