Wednesday, June 19, 2024
HomeEuropaRussland Hat Der Ukraine Am Vorabend Des 9. Mai Einen Schweren Schlag...

Russland Hat Der Ukraine Am Vorabend Des 9. Mai Einen Schweren Schlag Versetzt

In den letzten 24 Stunden hat Russland einen massiven Drohnenangriff auf Kiew durchgeführt, Raketenangriffe auf Odessa, Dnipro, Cherson sowie andere Städte und Regionen gestartet und die Angriffe auf Bachmut verstärkt.

Über die Explosion und den Brand in Odessa berichteten der Pressesprecher der regionalen Militärverwaltung Odessa, Sergej Bratschuk , und der ukrainische öffentlich-rechtliche Fernsehsender Suspilne auf ihrem Telegram-Kanal . Auch in anderen Regionen des Landes, darunter Cherson und der Hauptstadt Kiew, sei eine Luftangriffswarnung ausgesprochen worden, berichteten ukrainische Journalisten.

Die erste stellvertretende Außenministerin der Ukraine, Emine Dzhaparova, twitterte, dass ukrainische Truppen 35 im Iran hergestellte Shahed-Drohnen abgeschossen hätten, Trümmer jedoch Wohngebäude in Kiew getroffen und fünf Menschen verletzt hätten.

Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko berichtete auf Telegram, dass bei Explosionen im Kiewer Stadtteil Solomensky und zwei im Bezirk Swjatoschinski, beide westlich des Zentrums der Hauptstadt, drei Menschen verletzt worden seien.

Generaloberst Oleksandr Syrsky , der ukrainische Kommandeur der Bodentruppen, sagte, dass die russischen Truppen die Intensität des Beschusses der Stadt Bachmut mit schweren Waffen erhöht hätten, mit dem Einsatz modernerer Waffen begonnen hätten und die Truppen neu gruppiert hätten.

„Heute ist es wichtig, so schnell wie möglich Entscheidungen zu treffen und die Aktionen des Feindes vorherzusagen“, sagte Syrsky in seinem Telegram-Kanal, nachdem er seiner Meinung nach Truppen in der Gegend von Bachmut besucht hatte. „Russische Truppen hoffen immer noch, die Stadt bis zum 9. Mai einnehmen zu können. Unsere Aufgabe ist es, dies zu verhindern.“

Reuters stellte fest, dass es die Richtigkeit der aktuellen Entwicklungsberichte nicht unabhängig bestätigen könne.

Der Kampf um eine Stadt mit einst 70.000 Einwohnern hat für beide Seiten symbolische Bedeutung.
Nach mehr als zehn Monaten heftiger Kämpfe gegen reguläre russische Truppen und Wagner-PMC-Söldner hält die Ukraine immer noch Teile der Stadt.

Moskau sieht in Bachmut einen Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Offensive gegen andere ukrainische Städte. Kiew hat zuvor erklärt, dass es durch die Verteidigung Bachmuts seinem Militär die Möglichkeit gibt, sich auf eine Gegenoffensive vorzubereiten.

Am Sonntag, dem 7. Mai, hat der russische PMC Wagner möglicherweise Pläne zum Truppenabzug aus Bachmut aufgegeben und erklärt, Moskau habe versprochen, die Einheiten mit mehr Waffen zu versorgen.

Am Dienstag, dem 9. Mai, feiert Russland den Tag des Sieges, einen Feiertag, der an den Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland erinnert.

In der Ukraine wurden auf Initiative von Präsident Wolodymyr Selenskyj unvergessliche Termine festgelegt: 8. Mai – Tag der Erinnerung und des Sieges über den Nationalsozialismus, 9. Mai – Europatag. Selenskyj sagte, dass die Ukraine am 9. Mai die Unterstützung feiern werde, die Europa ihr in den Jahren seit der Annexion der Krim durch Russland (im Jahr 2014) und nachdem die russischen Streitkräfte letztes Jahr (Februar 2022) eine umfassende Invasion gestartet haben, gewährt habe.

„Dies wird der Tag Europas sein, der uns hilft, an allen Fronten zu kämpfen: auf dem Schlachtfeld mit Waffen und an der diplomatischen Front – mit Entschlossenheit, gegen Raketenterror und den Winter-Blackout, in der Wirtschaft und im juristischen Bereich“, sagte Selenskyj genannt. „Dies wird der Europatag sein – der Tag unserer Verbündeten, die ukrainischen Frauen und Kindern Schutz bieten, die unsere Souveränität nicht beeinträchtigen und unser Recht, unseren eigenen nationalen Weg zu wählen, nicht in Frage stellen.“

SourceVOA
RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen