Wednesday, June 19, 2024
HomeEuropaYoung Boys - Man City 1:3: Erling Haaland Sichert Sich in Der...

Young Boys – Man City 1:3: Erling Haaland Sichert Sich in Der Schweiz Den Doppelsieg


Manchester City hat mit einem hart erkämpften Sieg bei den Young Boys seine perfekte Champions-League-Bilanz gehalten.

Erling Haaland erzielte in der zweiten Halbzeit zwei Tore, seine ersten Champions-League-Tore seit sechs Spielen, zuerst per Elfmeter, dann mit einem schönen Curling-Vorstoß.

Der amtierende Meister City hatte das Spielgeschehen dominiert und ging in der 48. Minute in Führung, als Manuel Akanji einwechselte.

Die Schweizer Gastgeber glichen kurz darauf durch Meschack Elias tollen Heber aus.

Aber Haalands Elfmeter in der 67. Minute, gefolgt von seinem zweiten vier Minuten vor Schluss, sorgte dafür, dass City mit neun Punkten aus drei Spielen an der Spitze der Gruppe G bleibt.

„So ist das. Wenn man die Chancen nicht nutzt, kann es schwierig werden“, sagte City-Verteidiger Rico Lewis gegenüber TNT Sports. „Am Ende haben die Stürmer ihre Chancen genutzt und wir haben das Spiel gewonnen.“

Die Mannschaft von Pep Guardiola ist nun in den letzten 16 Champions-League-Spielen ungeschlagen, hat 10 gewonnen und sechs Unentschieden gespielt, wobei nur Manchester United zwischen 2007 und 2009 jemals eine längere Serie ohne Niederlage unter den englischen Mannschaften im Wettbewerb hingelegt hat.

Sie gingen in Führung, als der Schweizer Verteidiger Akanji in seinem Heimatland aus kurzer Distanz traf, nachdem der Kopfball von Ruben Dias von Young-Boys-Keeper Anthony Racioppi an die Latte gelenkt worden war.

City war wieder in Schwung, als Elia mit einem direkten Pass freigelassen wurde und den gestrandeten Ederson perfekt lupfte.

Aber Rodri wurde von einem ungeschickten Ausfallschritt von Mohamed Ali Camara im Strafraum am Knöchel erwischt, was es Haaland ermöglichte, vom Elfmeterpunkt ins Tor zu schießen und alle drei Punkte in Bern zu sichern – bevor er dem Tor noch mehr Glanz verlieh.

Drei Punkte, keine Verletzungen, Arbeit erledigt

Für den Titelverteidiger ging es in diesem Spiel darum, das Wankdorf-Stadion mit 100 % intakter und verletzungsfreier Gruppenbilanz zu verlassen und in vier Tagen das Manchester-Derby im Old Trafford anzutreten.

Es wurden Bedenken hinsichtlich des Kunstrasens geäußert, den Guardiola in seiner Medienkonferenz vor dem Spiel und in seinem anschließenden TV-Interview kritisierte.

„Auf diesem Spielfeld ist es schwieriger, der Ball hat eine andere Form“, sagte er gegenüber TNT Sports. „Aber die Art und Weise, wie wir positionell gespielt haben, war wirklich gut.“

Es wurde angenommen, dass der Kunstrasen zu Verletzungen führen könnte und dass die Spieler länger brauchen würden, um wieder fit zu werden, als wenn sie auf Rasen spielten. Sintflutartiger Regen während dieser Partie war nicht gerade hilfreich.

„Es war ein schwieriges Spiel mit dem Untergrund und dem Wetter. Die Umgebung, an die wir bei den Young Boys gewöhnt sind“, sagte Lewis.

„Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und in der zweiten Halbzeit war es ein bisschen hin und her, aber wir haben es geschafft.“

City wollte das Spiel unbedingt früh gewinnen und erlangte schon bald eine starke Ballbesitzdominanz, aber in der ersten Halbzeit war ihr Abschluss ebenso fragwürdig wie die Strickjacke-Jeans-Kombination, in der die Spieler zum Spiel erschienen.

Haaland machte zeitweise einen frustrierten Eindruck, als City hart für diesen Sieg gegen eine disziplinierte Young Boys-Mannschaft arbeiten musste.

Der Schweizer Meister hat in der Vergangenheit immer wieder Manchester-Teams verärgert – bei seinem letzten Heimspiel gegen Premier-League-Gegner schlugen sie United in der Champions League 2021/22 mit 2:1 – und sie fühlten sich wohl dabei, den Druck von City auszunutzen, indem sie auf Konter spielten.

Sie ließen sich nicht einschüchtern, als City durchbrach, doch Haaland intervenierte und schnappte sich alle drei Punkte. Jetzt richten sich alle Augen auf den Sonntag.

Grealish kehrt zu City XI zurück

Guardiola nahm seit dem 2:1-Sieg in der Premier League am Samstag gegen Brighton sechs Änderungen an seiner Startelf vor , darunter die Rückkehr von Jack Grealish.

Der Mittelfeldspieler hat seit seiner Genesung nach einem Beinverlust im letzten Monat Probleme mit der Spielzeit und saß in den letzten vier Spielen auf der Ersatzbank, wurde aber von seinem Manager unterstützt, der vor dem Spiel sagte, er habe „nicht den geringsten Zweifel an Jack“. .

Der englische Nationalspieler hätte City in der ersten Halbzeit zweimal beinahe in Führung gebracht, als er zuerst Jeremy Doku im Strafraum fand, doch der Belgier schoss direkt auf den Torwart.

Dann wurde Grealishs Curling-Schuss in der 34. Minute von Racioppi abgewehrt, sodass Matheus Nunes den Ball in Richtung Tor lenken konnte, bevor Loris Benito die Torlinie klärte.

Grealish ließ in der zweiten Halbzeit nach und verhinderte versehentlich ein Tor von City, als er den Ball falsch auf seinen Arm lenkte, bevor er Julian Alvarez einwechselte, dessen ruhiger Abschluss vom VAR nicht anerkannt wurde.

SourceBBC
RELATED ARTICLES

Übersetzen

- Advertisment -

Meistgelesen